In wohl einzigartiger Weise treffen in der Chiemseeregion Natur und Kultur in perfekter Harmonie aufeinander. Die reiche Geschichte, die in ihren Ursprüngen zurückreicht bis in die Römerzeit, Bilderbuchlandschaften, geprägt von weich hingewellter Voralpenlandschaft vor der dramatischen Kulisse der Alpen, ein fast grenzenloses Sport- und Freizeitangebot, gastronomische und kulturelle Highlights machen die Chiemseeregion zu einem der attraktivsten Ferienziele Europas.

Mit seiner Wasserfläche von über 84 qkm ist der Chiemsee der zweitgrößte, ganz auf deutschem Boden befindliche Binnensee, was ihm den Titel "Bayerisches Meer" eingebracht hat. Er gilt als einer der schönsten Seen des bayerischen Voralpenlandes. Das Sportangebot reicht von Segeln, Windsurfen, Rudern, Schwimmen, Angeln, Radtouren, Wanderungen, Bergtouren, Golf- und Ballonsport bis zu Floßfahrten und Rafting etc.

Das bekannteste Ausflugsziel der Region ist die Herreninsel mit ihrem Königsschloss. Es wurde 1878 - 85 von König Ludwig II. von Bayern als Nachbildung von Schloss Versailles erbaut, jedoch nie fertig gestellt. Heute befinden sich das Schloss und die gesamte Herreninsel im Besitz des Freistaates Bayern und können ganzjährig besichtigt werden. Die Herreninsel wird ausschließlich von den dort Beschäftigten bewohnt.